Kolpingfamilie Horb am Neckar

Seite
Menü

Überbringen von Ostergrüßen. Wer macht mit?

In diesen uns verunsichernden Zeiten, von denen wir nicht wissen, wie sie weitergehen, wie sie ausgehen, wie lange sie dauern werden, fällt unser Osterfest, das Fest der Auferstehung unseres Herrn.

Als Christen leben wir aus dieser Gewissheit. Wir leben in der Überzeugung, dass der auferstandene Herr uns auch in diesen Zeiten nahe ist und uns begleitet.

Diese Hoffnung möchten wir gern an alle Katholiken unserer Seelsorgeeinheit weitergeben und sie in ihr bestärken.

Darum haben wir uns als Pastoralteam in dieser schweren Corona-Zeit eine außergewöhnliche Handlung überlegt, zu deren Umsetzung wir Sie und weitere Mitstreiter in unserer Gemeinde brauchen.

Sehr gerne würden wir in jeden katholischen Haushalt eine geweihte Osterkerze überbringen lassen, verbunden mit einem Gebet und österlichem Segen sowie mit einem Ostergruß in unserem Kirchenblatt.

Können Sie sich vorstellen, Austräger dieser österlichen Hoffnung in einigen Straßen Ihres Ortes zu sein und für weitere Mitstreiter durch die Ministranten oder andere Personen unter Einhaltung der hygienischen Vorschriften zu sorgen?

Wir stellen uns vor, dass alle, die dieses pastorale Anliegen mittragen, von uns die diversen Unterlagen erhalten, die Sie in ein Kuvert tun, für das Sie auch einen Adressaufkleber erhalten, um dieses Kuvert dann in die einzelnen Haushalte zu tragen.

Diese Unterlagen werden wir am Samstag, dem 4.4., in die Gemeindehäuser tragen: nach 18 Uhr, wenn wir zur Segnung der Palmen in die Kirchen kommen. Die Palmen können dann am Sonntag ab 10 Uhr abgeholt werden.

Sie müssten mit Ihren Mitstreitern überlegen, zu welchen Zeiten unter Einhaltung der hygienischen Vorschriften die Ostergrüße haushaltsgerecht vorbereitet werden.

Wir schlagen vor, sich der Straßeneinteilung wie z.B. für die Sternsinger zu bedienen und entsprechend die Mitstreiter einzuteilen.

Wenn Sie sich vorstellen können, sich an der Überbringung dieses österlichen Grußes in alle Haushalte zu beteiligen, benachrichtigen Sie uns bitte  bis zum 29.3., d. h.  bis Sonntagabend, oder teilen uns mit, dass Sie es nicht können und ggf. jemand anderen vorschlagen.  Schön wäre es, wenn Sie uns jemanden benennen könnten, den wir in unserer Gemeinde sonst fragen können, damit wir die entsprechenden Unterlage bestellen bzw. erstellen können. Bitte antworten Sie auch Frau Asprion, die im Cc ist.

Diese außergewöhnliche Zeit sollte uns zu außergewöhnlichem Handeln motivieren.

 

Es wäre toll, wenn Sie dabei wären.

 

Herzliche Grüße

Pfarrer Elmar M. Morein

Kolpingsfamilie Horb a. N.
Verantwortlich für den Inhalt
Klaus Konrad, Diakon, pastoraler Mitarbeiter
Kath. Pfarrbüro der Seelsorgeeinheit Horb
Gutermannstr. 8, D- 72160 Horb a.N.
Tel. +49 (0) 7451/5553-123, E-Mail: info@kolping-horb.de

 

 

Blank Medienproduktion | Powered by CMSimple
Login