Coronavirus bringt KF zum Erliegen

Coronavirus

An alle Mitglieder und Freunde unserer Kolpingsfamilie Horb März/April 2020Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder und Freunde,Corona hat uns fest im Griff und bringt nicht nur das öffentliche Leben, sondern auch das unserer Kolpingsfamilie Horb zum Erliegen. So vieles ist inzwischen schon ausgefallen bzw. entfällt noch, was ja vernünftig ist, um die Pandemie möglichst klein zu halten. Unsere ausgefallene Jahreshauptversammlungwerden wir mit dem Kolpinggedenktag am 2. Advent zusammenlegen.Das ist eine große Herausforderung nicht nur für die Politik und für unser Gesundheitswesen, sondern für die ganze Gesellschaft und betrifft auch uns alle hier imRaum Horb.Wir von der Kolpingsfamilie wollen aber den sozialen Kontakt nicht verlieren... schreibt uns per Email oder ruft uns an oder teilt uns mit, ob ihr Hilfe braucht (z.B. auch zum Einkaufen). Einige Kolpingmitglieder haben sich bei mir schon gemeldet, dass sie helfen. Gerne bin ich auch als Präses bereit, eure Sorgen mitzutragen. Ruft bitte an.Was die Gottesdienste betreffen und auch Impulse sowie Gebete, so gibt es in der Presse Veröffentlichungen auch hier von unserem Pastoralteam der SE Horb bzw. auchunter www.drs.de bzw. auch auf der Internetseite des Kolpingwerkes Deutschland www.kolping.deWenn hoffentlich alles baldigst vorüber ist, was wir alle sehr hoffen und wünschen, würden wir gerne ein Fest oben auf der Schütte am Samstag, 4. Juli 2020 mit Beginn eines Abendgottesdienstes in und vor der Schüttekapelle und anschl. Grillen begehen wollen(alle Kolpingfreunde sind eingeladen und diejenigen, die übers Jahr weg auf den verschiedensten Gebieten helfen bekommen 1 Getränk und 1 Essen frei).Bleiben wir auch im Gebet miteinander verbunden! Adolph Kolping sagte: „Haben wir guten Mut und Gottvertrauen, dann werden wir sicher nicht zuschanden.“Das wünsche ich Ihnen zusammen mit dem Leitungsteam „Bleiben Sie/bleibt alle gesund“ Gottes Segen! Treu Kolping!Einen frohen Kolpinggruß/Euer Leitungsteam und Präses K. Konrad